Banner 02

 Bauphysik

Bauphysik = Wissenschaft von der Natur, bezogen auf die physikalischen     Eigenschaften von Baumaterialien und Bauwerke

Die Bedeutung der Bauphysik hat in den letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen.  Seit den 70iger Jahren, wo eine erste Wärmeschutzverordnung zur Anwendung kam, wurden zunächst aus ökonomischen heute auch aus ökologischen Erwägungen, bauphysikalische Überlegungen in die Gebäudeplanung oder Gebäudesanierung mit einbezogen.
Zahlreiche technische Regelwerke, Normen und Gesetze beinhalten bauphysikalische Fragestellungen und Festlegungen wie:

  • DIN 4108 -  6             Wärmeschutz und Energieeinsparung in Gebäuden
  • DIN 4701 - 10            Energetische Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen
  • DIN V 18 599 - 1        Energetische Bewertung von Gebäuden
  • DIN EN 13829            Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden (Differenzdruckverfahren = Blowerdoor)
  • DIN EN ISO 6946        Bauteile - Wärmedurchlasswiderstand und Wärmedurchlasskoeffizient
  • DIN EN ISO 10 077-1 Wärmetechnisches Verhalten von Fenstern, Türen und Abschlüssen
  • und und und.........

Unsere Beratungen, Untersuchungen und Bewertungen befassen sich mit:

 

Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Büro

animierte-gifs-telefone-16

07246 / 92 92 36

faxmaschinen-22560

07246 / 30 98 43 2

00002917

bau-buero24@online.de